Mit Rückenwind durch die Radprovinz Groningen

freitag 23 juli 2010

Mit Rückenwind durch die Radprovinz Groningen

Je windiger es ist, desto angenehmer wird das Radfahren. Das gilt für die Rückenwindtouren („Wind Meeritten“), die in diesem Jahr bereits zum siebten Mal angeboten werden. Die Idee ist einfach: Man fährt, je nachdem woher der Wind weht, zu einem der zehn Endziele. Dort wartet ein Bus, der alle Teilnehmer am Ende des Nachmittags wieder zurück nach Groningen bringt. Selbstverständlich werden auch die Räder zurücktransportiert.

Jeweils samstags vor einer Rückenwindtour wird um zwölf Uhr entschieden, wohin die Fahrt am nächsten Tag gehen soll. Das kann Noordpolderzijl sein, Bad Nieuweschans, aber auch Dokkum oder Bourtange. Jede Tour ist ca. 50 bis 60 Kilometer lang. Die Route liegt fest, unterwegs haben Sie als Teilnehmer jedoch die Freiheit, auch andere Dinge zu unternehmen, denn Sie entscheiden selbst, wann Sie aufbrechen.

Die Teilnahme an einer Rückenwindtour kostet 12,50 Euro, Kinder unter zwölf Jahren zahlen die Hälfte. Die Streckenbeschreibung und Karten sind kostenlos. In dieser Saison finden Rückenwindtouren noch am 4. Juli, 18. Juli, 1. August und 15. August statt.

www.windmeeritten.nl

Diese Seite teilen